Taubenabwehr

Aus hygienischer Sicht gehört die verwilderte Stadttaube (Columba livia) zur Gruppe der Schädlinge.

Der äußerst aggressive Taubenkot beinhaltet Salpetersäure und greift Baumaterialien wie Beton, Sandstein, Aluminium und selbst Stahl an. Die Säure dringt in das Material ein und schädigt es irreparabel. Hierdurch entstehen meist hohe Kosten für Reinigungsarbeiten oder Fassadensanierungen.

Zudem wird die gesundheitliche Gefährdung durch Tauben meist nicht erkannt. Am Körper der Tiere sowie in deren Nistmaterial befinden sich zahlreiche Parasiten, die in bewohnte Innenbereiche eindringen und Allergien auslösen können. Ebenso gelten sie als Überträger von diversen meldepflichtigen Krankheiten und der aufgewirbelte getrocknete Kot kann z. B. schwere Lungenentzündungen auslösen.

Nur eine professionelle und tierschutzgerechte Taubenvergrämung, die auch die Architektur Ihres Gebäudes berücksichtigt, kann die beschriebenen materiellen Schäden und Gesundheitsgefahren eingrenzen.

Schützen Sie sich, Ihre Mitarbeiter, Kunden, Mieter sowie Ihr Eigentum vor den schädlichen Auswirkungen eines Taubenbefalls und sprechen Sie uns an.

Wir unterbreiten Ihnen gerne ein individuelles und unverbindliches Angebot.

Vegesacker Straße 90a, 28219 Bremen | 0421.6491290 | 0174.1818612 | info@agero-bremen.de |
Termine nur nach Vereinbarung